Alle Alternativen suchmaschinen

Es ist allerdings bemerkenswert, dass Google, obwohl es seit ĂŒber zwei Jahrzehnten eine dominante Rolle spielt, nicht die erste Suchmaschine der Geschichte war.

Bereits 1990 existierte eine Suchmaschine, die auf dem Prinzip der FTP-Suche basierte. Dabei wurden nicht Webseiten, sondern Dateien und Ordner fĂŒr die Suche genutzt. Diese erste Suchmaschine wurde von der McGill University in Montreal, Kanada, entwickelt. Obwohl diese Suchmaschine, bekannt als „Archie“, eine Zeit lang populĂ€r war, konnte sie sich letztendlich nicht durchsetzen, insbesondere da Anfang der 90er Jahre viele bekannte Unternehmen in den Markt eintraten.

Mit der öffentlichen ZugĂ€nglichkeit des World Wide Webs (WWW) im Jahr 1993 kam „The Wanderer“ auf, ein Suchbot entwickelt vom MIT. Daraufhin etablierten sich weitere Suchdienste, die als Spider oder Crawler funktionierten, wobei insbesondere Yahoo! sich einen Namen machte.

Hier ein kurzer, wenn auch nicht umfassender, Überblick ĂŒber die Entwicklungsgeschichte der Suchmaschinen:

  • 1990: „Archie“ startet als FTP-Suchmaschine.
  • 1993: Das WWW wird öffentlich zugĂ€nglich – „The Wanderer“ erhĂ€lt Aufmerksamkeit.
  • 1994 bis 1997: Eine Vielzahl von speziell entwickelten Suchmaschinen entsteht, darunter Yahoo!
  • 1995: AltaVista, Infoseek und Architext prĂ€gen als Trio der ersten kommerziell betriebenen Suchmaschinen die frĂŒhe Landschaft.
  • 1997: Google wird gegrĂŒndet und zeichnet sich durch eine einfache und klare Sucheingabemaske aus.

Die Welt der Suchmaschinen Unverzichtbare Helfer im digitalen Alltag

Ob wir das Wetter prĂŒfen, die Öffnungszeiten des nĂ€chsten Einkaufszentrums suchen oder die nĂ€chstgelegene Tankstelle finden wollen – Suchmaschinen beantworten diese und unzĂ€hlige andere Fragen in Sekundenschnelle. Sie sind zu einem unverzichtbaren Bestandteil unseres tĂ€glichen Lebens geworden, der uns mit einer FĂŒlle von Informationen, Tipps und RatschlĂ€gen versorgt. Doch wie funktionieren Suchmaschinen eigentlich, und gibt es neben Google noch weitere Optionen? Dieser Beitrag liefert die Antworten.

Was versteht man unter einer Suchmaschine?

Trotz der alltĂ€glichen Nutzung von Suchmaschinen ist den meisten Nutzern nicht genau bewusst, was eine Suchmaschine ist. Eine Suchmaschine ist definiert als ein Programm, das die Suche nach Dokumenten innerhalb eines Computer-Netzwerks oder auf einem einzelnen Computer ermöglicht. Die bekannteste Anwendung ist die Suche im World Wide Web, aber es existieren auch spezialisierte Suchmaschinen fĂŒr Unternehmensintranets.

Sobald ein Internetnutzer einen Suchbegriff eingibt, prĂ€sentieren Suchmaschinen eine Liste von relevanten Ergebnissen. Diese Auswahl erfolgt nicht zufĂ€llig; vielmehr zeigen Suchmaschinen Ergebnisse basierend auf ihrer Relevanz fĂŒr den Nutzer.

Die Kernfunktionen von Suchmaschinen umfassen:

  • Das Auffinden und Sortieren von Ergebnissen.
  • Das Erstellen und Pflegen eines Indexes.
  • Die benutzerfreundliche Aufbereitung von Ergebnissen.

Einblick in die Beliebtheit verschiedener Suchmaschinen

Hier finden Sie eine Übersicht ĂŒber die Marktanteile der beliebtesten Suchmaschinen zu verschiedenen Zeitpunkten:

Diese Tabelle zeigt nicht nur die Dominanz von Google im Suchmaschinenmarkt

Diese Tabelle zeigt nicht nur die Dominanz von Google im Suchmaschinenmarkt, sondern auch die Existenz und Entwicklung anderer Suchdienste ĂŒber die Jahre hinweg.

Die Rolle von Google hat sich ĂŒber die Zeit deutlich gewandelt. Das Unternehmen ist lĂ€ngst nicht mehr ausschließlich als Suchmaschine aktiv, sondern bietet eine breite Palette an Werkzeugen und Services fĂŒr unterschiedlichste Einsatzgebiete an.

Diese Entwicklung hat nicht nur das digitale Ökosystem bereichert, sondern trĂ€gt auch zur Entstehung indirekter ArbeitsplĂ€tze bei, etwa in der Online-Marketing-Branche. Zudem hat Google mit seinen regelmĂ€ĂŸigen Updates und Algorithmus-Anpassungen maßgeblichen Einfluss auf die Praktiken der Suchmaschinenoptimierung (SEO), wie wir sie heute kennen.

Trotz seiner Position als dominierende Suchmaschine in vielen Teilen der Welt, ist Google nicht ĂŒberall die erste Wahl. Abseits des Mainstreams existieren zahlreiche alternative Suchmaschinen, die spezifische Nischen bedienen.

Vor allem in LĂ€ndern wie China oder Russland und generell in vielen asiatischen Regionen, stĂŒtzen sich Internetnutzer auf andere relevante Suchdienste, die den lokalen BedĂŒrfnissen und regulatorischen Anforderungen besser entsprechen.

Überblick: Marktanteile von Google und Alternativen

Vor unserer Vertiefung in die Welt der alternativen Suchmaschinen möchten wir von Suchhelden die Rolle von Google mithilfe aktueller Zahlen verdeutlichen. Diese Daten aus Januar 2021 vermitteln ein Bild des globalen Suchmaschinenmarktes.

  • Google dominiert mit 85,86 Prozent
  • Bing folgt mit 6,84 Prozent
  • Yahoo! hat einen Anteil von 2,76 Prozent
  • Sogou kommt auf 0,94 Prozent
  • DuckDuckGo erreicht 0,9 Prozent
  • Yandex und Yandex RU liegen bei 0,69 Prozent bzw. 0,59 Prozent
  • Baidu hĂ€lt 0,55 Prozent

Diese Zahlen zeigen, dass Google zwar eine fĂŒhrende Position einnimmt, aber auch eine Vielzahl von Alternativen existiert, die den Markt diversifizieren.

DiversitÀt der Suchmaschinen : Ein detaillierter Blick

Suchmaschinen unterscheiden sich in Aufbau, Funktionsweise und Zielsetzung. Im Folgenden stellen wir verschiedene Typen vor:

  1. Suchmaschinen mit eigenem Index und Webcrawler: Diese bieten eigene Suchalgorithmen und unabhÀngige Crawling-Systeme.
  2. Proxy-Suchmaschinen
  3. Meta-Suchmaschinen
  4. Peer-to-Peer-Suchmaschinen
  5. Suchmaschinen fĂŒr versteckte Dienste
  6. Suchmaschinen fĂŒr Kinder

Nun prÀsentieren wir eine Auswahl an Google-Alternativen, die den digitalen Suchraum bereichern.

Globale Suchmaschinenlandschaft

  • Ask: Einmal bekannt fĂŒr seine Frage-Antwort-Dynamik, hat Ask seinen einzigartigen Charakter verloren, als es begann, sich an Google anzupassen. Trotzdem bietet es immer noch relevante Suchergebnisse und verwandte Suchbegriffe.
  • Baidu: Als MarktfĂŒhrer in China bietet Baidu eine umfangreiche Palette an Diensten und hĂ€lt einen bedeutenden globalen Marktanteil. Seine Dominanz in China zeigt die kulturelle und sprachliche AnpassungsfĂ€higkeit von Suchmaschinen.
  • Bing: Microsofts Bing versteht sich als „Entscheidungsmaschine“ und möchte Nutzer bei schwierigen Entscheidungen unterstĂŒtzen. Besonders fĂŒr Bild- und Videosuchen bietet Bing eine starke Google-Alternative.
  • Yandex: Als fĂŒhrende Suchmaschine in Russland integriert Yandex Backlinks in sein Ranking und bietet eine Vielzahl von Diensten, Ă€hnlich Google.
  • DuckDuckGo: Bekannt fĂŒr seinen Datenschutz, speichert DuckDuckGo keine persönlichen Daten und bietet eine saubere, werbefreie Sucherfahrung.
  • FastBot: Die deutsche Suchmaschine FastBot setzt fast vollstĂ€ndig auf Werbefreiheit und war die erste mit Sprachausgabe.
  • Google: Trotz seiner Dominanz bleibt Google seiner einfachen Suchmaschinenstruktur treu, integriert jedoch stetig neue Features und Dienste.
  • Mojeek: Mit dem Fokus auf Datenschutz und einer klaren Anti-Tracking-Politik bietet Mojeek eine sichere Suchumgebung.
  • Qwant: Diese europĂ€ische Suchmaschine steht fĂŒr NeutralitĂ€t und Datenschutz, indem sie keine Suchanfragen speichert und keine Werbeanzeigen schaltet.

Diese Übersicht verdeutlicht die Vielfalt und Spezialisierung im Bereich der Suchmaschinen, die Nutzern weltweit zur VerfĂŒgung stehen.

Einblick in Proxy-Suchmaschinen

Proxy-Suchmaschinen bieten eine anonyme Suche im Internet, indem sie Anfragen ĂŒber einen verschlĂŒsselten Proxy-Server leiten. Dies ermöglicht den Nutzern, im Web zu surfen, ohne dass Cookies gespeichert oder persönliche Daten getrackt werden. Hier ein Überblick ĂŒber fĂŒhrende Proxy-Suchmaschinen.

Disconnect Search

Entwickelt von einem ehemaligen Google-Programmierer und einem NSA-Mitarbeiter, bietet Disconnect Search eine effektive Möglichkeit, ohne die Übertragung der IP-Adresse und persönlicher Daten im Internet zu suchen. Die PrivatsphĂ€re der Nutzer bleibt so geschĂŒtzt, was die PopularitĂ€t dieser Suchmaschine unterstreicht.

Fireball

Seit den 90er Jahren bietet die deutsche Suchmaschine Fireball anonymes Surfen unter dem Motto „Deine anonyme Suchmaschine“. Nach einem Relaunch im Jahr 2018 legt Fireball großen Wert auf Datenschutz, indem es keine Nutzerdaten speichert oder Cookies verwendet.

Lycos

Als eine der ersten Suchmaschinen ĂŒberhaupt, konnte sich Lycos trotz seiner Beliebtheit nicht dauerhaft gegen Konkurrenten wie Google durchsetzen. UrsprĂŒnglich mehr als nur eine Suchmaschine, bot Lycos auch Blogging-Dienste und ein E-Mail-System.

Ecosia

Die ökologische Suchmaschine Ecosia aus Berlin unterstĂŒtzt mit ihren Einnahmen die Aufforstung weltweit und basiert in ihren Suchergebnissen auf Bing. Ecosia stellt eine umweltfreundliche Alternative dar und kombiniert den Schutz der PrivatsphĂ€re mit ökologischem Engagement.

Startpage

Das niederlÀndische Unternehmen Startpage bietet seit 2006 anonyme Suchmöglichkeiten und kombiniert dies mit der QualitÀt von Google-Suchergebnissen, ohne dass dabei Nutzerdaten gespeichert werden. Die Suchanfragen sind vollstÀndig anonymisiert.

Yahoo

Als einer der ersten globalen Suchdienste gestartet, hat Yahoo viele VerÀnderungen durchlaufen und basiert seit 2009 auf einer Partnerschaft mit Bing. Yahoo bietet neben der Suche auch zahlreiche weitere Dienste an, darunter E-Mail und Nachrichten.

Meta-Suchmaschinen im Überblick

Meta-Suchmaschinen ziehen ihre Ergebnisse aus verschiedenen Quellen und bereiten diese nach eigenen Kriterien auf. Ein eigener Index wird dabei nicht verwendet.

MetaGer

Die deutsche Meta-Suchmaschine MetaGer, entwickelt an der UniversitÀt Hannover, ermöglicht eine anonyme Suche in bis zu 30 Suchmaschinen gleichzeitig und gilt als eine hybride Suchmaschine.

Searx

Searx ist eine Meta-Suchmaschine unter der GNU Affero General Public License, die keine Nutzerdaten teilt und somit eine anonyme Suche ermöglicht.

Peer-to-Peer-Suchmaschinen: Ein neuer Ansatz

Anders als traditionelle Suchmaschinen basieren Peer-to-Peer-Suchmaschinen auf der Rechenleistung der Nutzer, was eine dezentrale Verarbeitung von Suchanfragen ermöglicht.

YaCy

YaCy, eine mehrsprachige Peer-to-Peer-Suchmaschine, ermöglicht es Nutzern, gezielt im Web und sogar im Deep Web zu suchen, indem aufgerufene Seiten lokal indexiert werden.

Suchmaschinen fĂŒr versteckte Dienste

Spezielle Suchmaschinen fĂŒr das Darknet helfen, Inhalte in diesem verborgenen Bereich des Internets zu finden, ohne dabei die PrivatsphĂ€re der Nutzer zu gefĂ€hrden.

Ahmia

Ahmia ermöglicht die Suche im Darknet, ohne IP-Adressen zu tracken, obwohl die Plattform den europÀischen Datenschutzgesetzen unterliegt.

Torch

Als Suchmaschine fĂŒr versteckte Dienste bietet Torch Zugang zu Inhalten, die ĂŒber herkömmliche Suchmaschinen nicht auffindbar sind.

Kinderfreundliche Suchmaschinen

Speziell fĂŒr Kinder entwickelte Suchmaschinen bieten eine sichere Umgebung fĂŒr die Internetrecherche, indem sie kindgerechte und geprĂŒfte Inhalte zur VerfĂŒgung stellen.

Blinde Kuh

Seit 1997 bietet die Blinde Kuh eine sichere Suchumgebung fĂŒr Kinder, unterstĂŒtzt durch eine redaktionelle ÜberprĂŒfung der Inhalte.

FragFINN

FragFINN richtet sich an Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren und bietet eine durch MedienpĂ€dagogen geprĂŒfte Auswahl an kindgerechten Webseiten.

Helles Köpfchen

Diese Plattform kombiniert Suchfunktionen mit Spielen, Nachrichten und Wissensbereichen fĂŒr Kinder und Jugendliche.

Qwant Junior

Qwant Junior bietet eine sichere und bildungsorientierte Suchumgebung fĂŒr Kinder, indem es gefĂ€hrliche Inhalte filtert und unterdrĂŒckt.

Spezialsuchmaschinen: Fokus auf Nischen

Neben allgemeinen Suchmaschinen gibt es auch Spezialsuchmaschinen, die sich auf bestimmte Bereiche wie Produktvergleiche oder Bildungsinhalte spezialisieren.

Zukunft der Suchmaschinen: Trends und Entwicklungen

Die Landschaft der Suchmaschinen entwickelt sich stetig weiter. Neben den großen Anbietern wie Google und Yahoo gibt es einen Trend zu spezialisierten Suchmaschinen, die spezifische BedĂŒrfnisse adressieren und dabei oft auf Datenschutz und AnonymitĂ€t setzen.

Globale Dominanz: Google fĂŒhrt die Liste der populĂ€rsten Suchmaschinen

In der Welt der Online-Suche ist Google unbestritten der globale Champion, dominierend auf jedem Kontinent im Jahr 2020.

Weltweite MarktfĂŒhrerschaft

Globale Marktanteile 2020: Ein klares Bild

Mit einem beeindruckenden Marktanteil von 92,08% steht Google an der Spitze, gefolgt von Bing und Yahoo!

Mit einem beeindruckenden Marktanteil von 92,08% steht Google an der Spitze

Marktdynamik in China

In China, einem Markt, der sich deutlich von der globalen Dominanz Googles abhebt, fĂŒhrt Baidu das Feld an.

Europas Suchlandschaft 2020

In Europa ist Google mit 93,41% Marktanteil unangefochtener Spitzenreiter, interessanterweise gefolgt von Yandex RU auf dem dritten Platz.

In Europa ist Google mit 93,41% Marktanteil
interessanterweise gefolgt von Yandex RU auf dem dritten Platz

 

Suchvorlieben in Deutschland 2020

Auch in Deutschland fĂŒhrt Google das Ranking an, Bing und Ecosia folgen auf den PlĂ€tzen.

Suchmaschinen deutschland
Suchvorlieben in Deutschland 2020<br >Auch in Deutschland fĂŒhrt <a href=httpsmaik moehringchlokal seo fuer google target= blank rel=noopener data wpil monitor id=105>Google das Ranking<a> an Bing und Ecosia folgen auf den PlĂ€tzen
author avatar
Maik Möhring
Ich bin langjĂ€hriger SEO Experte und gebe gerne Tipps fĂŒr die Sichtbarkeit deines Unternehmen.