10 Tipps fĂĽr die perfekte Meta-Description

Entdecke, wie du mit diesen 10 bewährten Tipps die perfekte Meta-Description schreibst und dadurch die Klickrate deiner Webseite steigerst. Von der richtigen Länge bis zur gezielten Keyword-Platzierung – optimiere deine Meta-Descriptions, um mehr Traffic und bessere Rankings in den Suchergebnissen zu erzielen. Lass dich von unseren praxisnahen Empfehlungen inspirieren und verbessere deine SEO-Strategie nachhaltig.

10 Tipps fĂĽr die richtige MEta description

Deine Meta-Description wird in den Suchergebnissen angezeigt und ist deine Chance, mit einem aufmerksamkeitsstarken Text zusätzliche Klicks zu bekommen und dich von der Konkurrenz abzuheben. Erfahre hier, wie du eine perfekte Meta-Beschreibung erstellst, die sofort ins Auge fällt. Lies weiter und entdecke unsere bewährten Tipps!

Das Wichtigste auf einen Blick: Eine Meta Description ist eine kurze Zusammenfassung des Seiteninhalts, die in Suchmaschinenergebnissen und auf Social-Media-Plattformen erscheint.

Zwar ist die Meta Description kein direkter Ranking-Faktor für Google, aber sie kann die Klickrate (CTR) erheblich steigern und mehr Besucher anziehen. Eine effektive Meta Description sollte prägnant und klar formuliert sein, relevante Schlüsselwörter enthalten, den Unique Selling Point (USP) betonen und eine Handlungsaufforderung (Call to Action) beinhalten.

Es ist wichtig, für jede Seite individuelle Meta-Beschreibungen zu erstellen und doppelte Inhalte zu vermeiden. Um vollständig von Google angezeigt zu werden, sollten Meta Descriptions weniger als 155 Zeichen umfassen.

Was ist eine Meta Description?

Die Meta Description, oft von Google als Snippet bezeichnet, ist eine kurze Zusammenfassung des Inhalts einer Webseite. Sie erscheint normalerweise unter dem Titel der Seite in den Suchergebnissen (SERPs) und in den Feeds von Social-Media-Plattformen.

Beispiel einer Meta Description

Stell dir vor, du schreibst einen Blogartikel ĂĽber „Meta Description. Wenn jemand bei Google nach diesem Begriff sucht, könnte deine Seite als Ergebnis angezeigt werden. Unter dem Titel deiner Seite wĂĽrde Google dann deine Meta-Beschreibung anzeigen, zum Beispiel: „In diesem Artikel erfährst du, wie du deine Meta Description optimierst, um in den Google-Suchergebnissen aufzufallen.“ Dies gibt dem Suchenden sofort eine klare Vorstellung davon, was er auf deiner Seite findet:

  • Was er lernen wird: Eine Anleitung zur Optimierung von Meta Descriptions.
  • Welchen Nutzen er davon hat: Verbesserung der Sichtbarkeit in Suchergebnissen.
  • Handlungsaufforderung: >>Jetzt lesen!

Eine gute Meta Description tut genau das – sie informiert und motiviert zum Klicken.

Wo wird die Meta Description in der Webseite eingefĂĽgt?

Die Meta Description ist fĂĽr die User auf der Seite nicht sichtbar, sondern nur im Quellcode der Seite. Sie wird neben anderen Meta-Tags wie dem Title-Tag als HTML-Markup im <head>-Bereich eingefĂĽgt. Webcrawler lesen diese Informationen aus und nutzen sie, um die Seite in den SERPs anzuzeigen.

Beispielcode einer Meta Description:

html

<head>
<meta name="description" content="In diesem Artikel erfährst du, wie du deine Meta Description optimierst, um in den Google-Suchergebnissen aufzufallen.">
</head>

Die Meta Description ist ein wichtiger Bestandteil deiner SEO-Strategie. Sie hilft, die Klickrate zu erhöhen und mehr Besucher auf deine Seite zu bringen.

Wie wird die Meta Description in die Webseite eingefĂĽgt?

Das HinzufĂĽgen einer Meta Description zu deiner Seite ist recht einfach. Hier sind die Schritte fĂĽr verschiedene Szenarien:

Meta Descriptions in WordPress hinzufĂĽgen

Wenn du ein Content-Management-System (CMS) wie WordPress verwendest, kannst du Meta Descriptions direkt im Backend eingeben. Folge diesen Schritten:

  1. Textauszug-Feld verwenden:
    • Gehe ins Backend, wo du deine Artikel schreibst.
    • Suche nach dem Feld „Textauszug“, das sich normalerweise unter dem Editor befindet.
    • Gib in dieses Feld deine Meta Description ein.
    • Speichere deine Ă„nderungen. Deine neue Meta Description wird nun in den SERPs angezeigt.

     

  2. SEO-Plugin wie Yoast SEO nutzen:
    • Wenn du ein SEO-Plugin wie Yoast SEO verwendest, findest du das Meta Description-Feld in der Yoast SEO-Metabox unter dem Editor.
    • Gib dort deine Meta Description ein und speichere die Ă„nderungen.

     

Meta Descriptions zu statischen HTML-Webseiten hinzufĂĽgen

Wenn du kein CMS verwendest, sondern eine statische HTML-Website hast, kannst du deine Meta Descriptions ebenfalls einfach hinzufĂĽgen. Hier sind die Schritte:

  1. Zugriff auf die Seite:
    • Greife mit einem FTP-Programm wie dem kostenlosen FTP-Client FileZilla auf deine Seiten zu.
  2. Bearbeiten der HTML-Datei:
    • Ă–ffne die Datei in einem einfachen Text-Editor.
    • FĂĽge den folgenden Meta-Description-Tag im <head>-Bereich ein:

      html

      <meta name="description" content="Deine Meta Description" />
  3. Speichern und Hochladen:
    • Speichere die Datei und lade sie zurĂĽck auf deinen Server.

Deine Meta Description ist jetzt bereit, in den SERPs angezeigt zu werden und kann helfen, die Klickrate (CTR) zu erhöhen.

Was passiert, wenn die Meta Description nicht befĂĽllt wird?

Wenn du keine Meta Description für deine Seite ausfüllst, erstellt Google automatisch eine für dich, indem es einen Ausschnitt aus dem Inhalt nimmt. Das Problem dabei ist, dass Google nicht immer den besten oder relevantesten Teil des Inhalts auswählt. Manchmal wird sogar ein völlig irrelevanter Abschnitt angezeigt.

Dies kann auch passieren, wenn du eine eigene Meta Description geschrieben hast, aber es lohnt sich dennoch, Zeit in eine gut formulierte Meta Description zu investieren. Selbst wenn es keine Garantie dafür gibt, dass Google deine Beschreibung anzeigt, ist die Chance höher, wenn du eine eigene erstellt hast.

Ist die Meta Description ein Ranking-Faktor?

Nein, die Meta Description ist laut Google kein direkter Ranking-Faktor. Bereits 2009 erklärte Google, dass Meta Descriptions und Meta-Keywords keinen entscheidenden Einfluss mehr auf die Ranking-Algorithmen haben. Hier ein Zitat aus dem Google Search Central Blog bezüglich Meta Descriptions als Ranking-Faktor:

„Wir nutzen das Description-Meta-Tag zwar manchmal fĂĽr Snippets, die wir zeigen, aber wir verwenden das Description-Meta-Tag dennoch nicht fĂĽr unser Ranking.“

Die Meta Description kann jedoch indirekt dein Ranking beeinflussen. Eine gut formulierte Meta Description kann die Klickrate (CTR) erhöhen, was Google signalisiert, dass deine Seite relevant für die Suchanfrage ist. Und Relevanz ist definitiv ein wichtiger Ranking-Faktor.

Die Länge der Meta Description

Meta Descriptions können theoretisch beliebig lang sein, jedoch wird in den Suchergebnissen nur eine begrenzte Länge angezeigt. Die von Google festgelegten Grenzen für die angezeigte Länge der Meta Descriptions sind:

  • Desktop: 923 Pixel oder etwa 156 Zeichen inklusive Leerzeichen.
  • Mobil: 640 Pixel oder etwa 120 Zeichen inklusive Leerzeichen.

Es ist ratsam, innerhalb dieser Grenzen zu bleiben, damit deine gesamte Beschreibung in den SERPs sichtbar ist. Wenn die Meta Description zu lang ist, könnte Google sie abschneiden.

Beachte: Wenn Google das Veröffentlichungsdatum einblendet, verkürzt sich die verfügbare Zeichenanzahl für die Meta Description zusätzlich.

Um sicherzugehen, dass deine Meta Description die richtige Länge hat, kannst du einen SERP Snippet Generator wie den von SISTRIX oder den SERP Snippet Generator von ithelps verwenden. Diese Tools simulieren das SERP Snippet und zeigen dir, wie deine Meta Description in den Suchergebnissen aussehen wird. Sie geben dir auch Feedback, ob die Beschreibung zu lang ist.

Sollte jede Unterseite einer Website eine Meta Description haben?

Ja, jede Seite deiner Website, die von Suchmaschinen indiziert wird, sollte eine Meta Description haben. Diese Beschreibung kann fĂĽr weniger wichtige Seiten wie „Kontakt“ oder „Datenschutz“ kurz sein. FĂĽr die Homepage und wichtige Unterseiten ist es jedoch entscheidend, einzigartige und optimierte Beschreibungen zu erstellen, um die bestmöglichen Ergebnisse – eine hohe Click-Through-Rate (CTR) – zu erzielen.

Snippet-Optimierung – Best Practices für eine gute Meta Description

Meta Descriptions sind ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Sie informieren sowohl Suchmaschinen als auch potenzielle Besucher über den Inhalt deiner Seite und können durch eine erhöhte Klickrate (CTR) indirekt dein Ranking verbessern.

Damit deine Meta Description diesen Ansprüchen gerecht wird, sollte sie einige bewährte Kriterien erfüllen. Hier sind einige Tipps:

  • Prägnant und klar: Fasse den Inhalt der Seite kurz und verständlich zusammen.
  • Relevante Keywords: Verwende SchlĂĽsselwörter, die den Inhalt der Seite gut beschreiben und die Nutzer wahrscheinlich eingeben.
  • Unique Selling Point (USP): Hebe hervor, was deine Seite oder dein Angebot einzigartig macht.
  • Handlungsaufforderung (Call to Action): Fordere den Nutzer zu einer Handlung auf, z. B. „Jetzt lesen“, „Mehr erfahren“ oder „Klicken Sie hier“.
  • Individuelle Beschreibungen: Erstelle fĂĽr jede Seite eine einzigartige Meta Description, um doppelte Inhalte zu vermeiden.

Indem du diese Best Practices befolgst, stellst du sicher, dass deine Meta Descriptions sowohl den Suchmaschinen als auch den Nutzern gerecht werden und die bestmöglichen Ergebnisse liefern.

10 Tipps zum Schreiben einer guten Meta Description

  1. Fasse dich kurz und bĂĽndig Du hast nur eine begrenzte Menge an Platz fĂĽr deine Meta Description, also nutze ihn sinnvoll. Halte die Länge unter 155 Zeichen, damit Google sie nicht abschneidet und mit einem Auslassungszeichen (…) versieht.
  2. Verwende das Fokus-Keyword und Schlüsselwörter Achte darauf, gezielte Schlüsselwörter in deine Meta Description einzubinden. Diese Wörter oder Ausdrücke beziehen sich auf deine Webseite und verbessern deine Chancen auf eine gute Platzierung in den SERPs (Suchmaschinenergebnisseiten).ithelps Expertentipp: Integriere neben dem Haupt-Keyword auch relevante Long-Tail-Keywords in deine Meta Description. Diese spezifischeren Suchphrasen haben eine höhere Konversionsrate und steigern die Präzision und Reichweite deiner Beschreibung. Achte darauf, dass die Keywords natürlich eingebunden werden und die Klarheit nicht beeinträchtigen.
  3. Hebe deinen USP hervor Was macht dein Unternehmen oder dein Angebot einzigartig? Warum sollten die Leute deine Website besuchen und nicht die deiner Konkurrenten? Erwähne in deinen Meta Descriptions, was dich auszeichnet.
  4. Sei prägnant und klar Vermeide es, zu viele Informationen in deine Meta Descriptions zu packen. Halte sie prägnant und klar, damit die Leute genau wissen, was sie auf deiner Seite erwartet.
  5. Schreibe fĂĽr dein Zielpublikum Denke immer daran, fĂĽr wen du schreibst. Erstelle Meta Descriptions, die die BedĂĽrfnisse und Interessen deiner Zielgruppe ansprechen. Wenn du dir nicht sicher bist, wer diese Menschen sind, erstelle Buyer Personas fĂĽr dein Unternehmen. Das macht es einfacher, Texte zu schreiben, die deine Zielgruppe ansprechen.
  6. Verwende einen Aufhänger Beginne deine Meta Description mit einem einprägsamen Satz oder einer Statistik, die Lust auf mehr macht. Das ist deine Chance, einen großartigen ersten Eindruck zu hinterlassen!
  7. Vermeide doppelte Inhalte Achte darauf, dass deine Meta Descriptions einzigartig sind. Suchmaschinen bestrafen Websites mit doppeltem Inhalt, daher ist es wichtig, dies zu vermeiden, wenn du gut ranken willst.
  8. FĂĽge eine Aufforderung zum Handeln ein Sag den Leuten, was sie tun sollen, wenn sie auf deiner Website sind. Willst du, dass sie etwas kaufen? Mit dir Kontakt aufnehmen? Sich fĂĽr deinen Newsletter anmelden? Mach das in deiner Meta Description mit einer eindeutigen Handlungsaufforderung (Call to Action, CTA) deutlich.
  9. Verwende richtige Grammatik und Rechtschreibung Achte auf korrekte Grammatik und Rechtschreibung, um sicherzustellen, dass deine Meta Description einen guten und professionellen ersten Eindruck macht.
  10. Testen, testen, testen Teste deine Meta Descriptions, um zu sehen, wie sie funktionieren. Verwende verschiedene Versionen und analysiere, welche die meisten Klicks erhält. Probiere verschiedene Kombinationen von Keywords und Handlungsaufforderungen aus, um herauszufinden, was für dein Unternehmen am besten funktioniert. Experimentiere, um die beste Formel für deine Meta Descriptions zu finden.

Du weiĂźt jetzt, was eine Meta Description ist und welche Bedeutung sie fĂĽr deine Seite hat. Fassen wir das Wesentliche nochmals zusammen.

Eine Meta Description ist eine kurze, aussagekräftige Zusammenfassung einer Webseite, die potenzielle Kunden in den Suchergebnissen (SERPs) anspricht. Sie fasst den Inhalt der Seite zusammen und informiert die User darüber, was sie erwartet, wenn sie die Seite besuchen.

Auch wenn Meta Descriptions kein direkter Ranking-Faktor sind, können sie deine Klickrate (CTR) verbessern und mehr Besucher auf deine Website locken.

Es ist entscheidend, Meta Descriptions zu schreiben, die effektiv sind und den Best Practices entsprechen. Wir haben dir diese Best Practices in 10 Tipps zusammengefasst. Wenn du diese anwendest, bist du auf dem besten Weg zu einer optimierten Meta Description.

Jetzt bist du dran: Optimiere deine Meta Descriptions mit den 10 Tipps, und du wirst bald einen Anstieg der Besucherzahlen auf deiner Website bemerken!

author avatar
Maik Möhring
SEO Experte Maik Möhring » Maik Möhring